Kampfkunst Himml
Kampfkunst Himml

Kampfkunst Himml

Hersbruck


Ihre
Kampfkunst-Schule
in der Metropolregion Nürnberg

AKTUELLES: Neue Selbstverteidigungskurse für Frauen AKTUELLES: Neue Selbstverteidigungskurse für Frauen

Intensivkurs:

Selbstverteidigung für Frauen

 

 

Rufen Sie uns an

 

09151 - 72266

Peter Himml

Kampfkunstschule
Hersbruck

 

 

Einsatztechnik Polizei Einsatztechniken

 

 

 

Effiziente professionelle Einsatztechniken für bessere Leistung und Schonung von Kraftressourcen.

 

 

Selbstverteidigung von 3-80 Selbstverteidigung

 

Selbstverteidigung und Selbstschutz für Kinder, Erwachsene und Senioren baut Angst ab und schenkt Selbst-vertrauen.

 

 

 

Leistungssteigerung

 

Bewegungs-optimierung im Sport: lockere ökonomische Bewegungen

födern Gesundheit,
erweitern Ihre persönlichen Ressourcen und bauen Stress ab.

 

Wir kombinieren altbewährte Trainingsmethoden aus den asiatischen Kampfkünsten mit neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen, um best mögliche Trainingseffekte zu erzielen.

 

____________________________________________________________

Die größte Leistung besteht darin, den Widerstand des Feindes ohne einen Kampf zu brechen.                                               (Sunzi)

 

Gewaltschutzkonzepte für Kindertageseinrichtungen

 

Mit dem Inkrafttreten des Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) am 10.06.2021 gingen auch umfassende Änderungen des § 45 SGB VIII einher. Unter anderem wurde der § 45 Abs. 2 Satz 2 Nr. 4 SGB VIII mit folgendem Wortlaut erlassen:

 

(2) […]²Dies (Die Gewährleistung des Wohls der Kinder und Jugendlichen in der Einrichtung) ist in der Regel anzunehmen, wenn

[…]

4. zur Sicherung der Rechte und des Wohls von Kindern und Jugendlichen in der Einrichtung die Entwicklung, Anwendung und Überprüfung eines Konzepts zum Schutz vor Gewalt […] gewährleistet [wird].

 

Aus dieser Formulierung ergibt sich für jede Einrichtung i.S.d. § 45 Abs. 1 Satz 1, § 45a SGB VIII die Pflicht, ein solches Schutzkonzept vor Gewalt auszuarbeiten und der zuständigen Behörde vorzulegen. Eine zentrale Aufgabe der Kindertageseinrichtung ist es, auf den Schutz der ihr anvertrauten Kinder besonders zu achten. Daher ist die Vorlage eines solchen Gewaltschutzkonzepts eine weitere Voraussetzung, welche gegeben sein muss, damit die Betriebserlaubnis erteilt werden kann. 

 

Unser erfahrenes Team von Trainern und Trainerinnen zur Gewaltprävention und Deeskalaion unterstütz Sie gerne.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Himml, Konzept/Realisierung: www.crm-br.com